Wie bewege ich mich sicher in einer Online-Community?

Die meisten und größten Gefahren drohen in nicht moderierten Communitys. Hier kann ein- und ausgehen wer will. Wie auf einem Maskenball ist ein Erwachsener hinter dem Foto des netten 12-jährigen Mädchens nicht zu erkennen – für Kinder in der Regel schon gar nicht. Zu Gewaltverbrechen kommt es in den seltensten Fällen, aber verschiedenste Formen von Schikane sind dafür umso verbreiteter.

Dies und mehr kann passieren:

  • Ihr Kind gibt Daten preis oder verabredet sich im realen Leben mit einer vermeintlichen „Freundin“ aus dem Internet: Hinter dieser verbirgt sich ein Erwachsener, der seine kriminellen Absichten nun leicht in die Tat umsetzen kann.
  • Ihr Kind gibt Daten preis und erzählt auch gleich vom bevorstehenden Urlaub: Das kommt für manch einem Zuschauer einer Einladung zum Einbruch gleich.
  • Ihr Kind stellt für die beste Freundin private Fotos und Texte ins Netz, die andere nichts angehen. Fremde Mitleser verbreiten die „peinlichen“ Bilder weiter oder benutzen die Texte gegen ihr Kind. Die Folgen reichen von kleinen Sticheleien über Cyber-Bullying und Mobbing bis hin zu Schwierigkeiten bei einer späteren Jobsuche.
  • Ihr Kind logt sich beim Verlassen der Community nicht richtig aus und andere User verändern seine Daten.


Das können Sie tun:

Lesen Sie gemeinsam mit dem Kind die Sicherheitseinstellungen für sein Online-Konto durch und überlegen gemeinsam, welche persönlichen Inhalte öffentlich und welche nur für Online-Freunde sichtbar sein sollen. Außerem vereinbaren Sie die Einhaltung dieser Grundregeln:

  1. Verrate keine persönlichen Daten! Die Preisgabe von Namen, Telefonnummer, Wohnort, Handynummer etc. ist tabu.
  2. Verabrede dich niemals mit jemandem im realen Leben, den du nur aus einer Community kennst!
  3. Verhalte dich auch im Internet so fair, wie du selbst behandelt werden möchtest!
  4. Verbreite nur Texte und Bilder, die jeder sehen darf!
  5. Gib keine privaten Informationen preis, die andere nichts angeht und die sie zu deinem Schaden nutzen könnten!
  6. Melde Dich immer über den „Log-Out Button“ ab, wenn du die Community verlassen möchtest!

Mehr INFOS

kum.gifLogo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugendlogo_2012_slogan_unten_rgb.png

Gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in den Jahren 2010 bis 2011 sowie 2011 bis 2014.