Wie unterstützt dich das neue Jugendschutzgesetz?

Wie unterstützt dich das neue Jugendschutzgesetz?

Das deutsche Jugendschutzgesetz hat die Aufgabe Kinder und Jugendliche zu schützen - online und offline. Besonders in der Medienwelt und im Internet hat sich in den letzten Jahren viel verändert. Es gibt neue Apps, Spiele und soziale Netzwerke, die es früher noch nicht gab. Deswegen wurde das Gesetz nun überarbeitet und modernisiert. Die neuen Regeln des Jugendschutzgesetzes, Profis sagen dazu auch "Reform" oder "Novellierung", tritt am 1. Mai 2021 in Kraft.

 

Das Gesetz schreibt vor, dass Apps, Soziale Medien und Webseiten Kindern und Jugendlichen mehr Orientierung geben soll, zum Beispiel in Form von Alterskennzeichnungen. Auch soll es einfacher werden, Verstöße im Internet zu melden und Hilfe zu bekommen.

Die seitenstarken Kinderseiten erklären dir, wie Alterskennzeichnungen funktionieren, und wie du dich richtig verhältst, wenn du online auf unangenehme und beängstigende Inhalte stößt.

 

Weitere Infos zum neuen Jugendschutzgesetz findest du auch in den vorigen Themen der Woche:

Wie entsteht ein Gesetz? Was ist Jugendschutz?

Das neue Jugendschutzgesetz schützt - Teil 1

Das neue Jugendschutzgesetz schützt  - Teil 2

Frieden-fragen.de stellt dir Wangari Maathai aus Kenia vor. Mit tollen Projekten setzt sie sich für Umweltschutz und Frieden ein.

Mit dem Sederabend startete am Montag das jüdische Fest Pessach. Wie feiern Jüdinnen und Juden das Fest der ungesäuerten Brote?

Nicht alles, was im Internet steht oder geteilt wird, stimmt. Falschmeldungen, auch als "Fake News" bekannt, verbreiten sich schnell.
1
2
3


fragFINN.de - Suchmaschine für Kinder
Noch mehr Kinderseiten findest du
über die fragFINN-Suche:

 

Hilfe & Rat für dich!