Das Impressum

Ist dir schon einmal der Button Impressum aufgefallen? Er muss auf jeder Internetseite stehen. Das ist vom Gesetz vorgeschrieben und gilt auch für Zeitungen, Zeitschriften, Prospekte, Flugblätter und jedes andere Druckwerk, das öffentlich verkauft oder verteilt wird.

Das Impressum verrät dir

  • wer an dem Werk mitgearbeitet hat
  • wer die Verantwortung für den Inhalt trägt und
  • wer entscheiden darf, ob die Bilder oder Texte auch anderswo veröffentlicht werden dürfen.

Das Impressum soll verhindern, dass Unwahrheiten und verbotene Dinge verbreitet werden. Zum Beispiel darf eine Zeitung oder Internetseite niemanden zur Gewalt oder zu einer anderen Straftat auffordern. Geschieht dies doch, verrät das Impressum, wer dafür bestraft werden muss.

Verboten ist es übrigens auch, kopierte oder abgeschriebene Texte und Bilder aus dem Internet, Büchern oder Zeitungen weiter zu verbreiten. Ausnahmen gelten nur, wenn die Urheber einverstanden sind.

Das Impressum informiert dich über diese Mitarbeiter:

Die Urheber

Die Urheber sind die Verfasser der Texte, die Fotografen und die Zeichner von Illustrationen. Sie können die Nutzungsrechte an ihren Werken verkaufen. Urheber bleiben sie aber trotzdem.

Die Herausgeber

Die Herausgeber entscheiden über das Thema eines Buches oder einer Internetseite und organisieren viel. Zum Beispiel suchen sie die Autoren, Illustratoren und Fotografen aus. Oft tragen Herausgeber auch ein eigenes Kapitel zu einem Buch bei oder schreiben einen Bereich auf einer Internetseite selbst. Häufig verteilen Herausgeber noch weitere Aufgaben. Mehr über Herausgeber erfährst du im Rossipotti-Literaturlexikon!

Die Autoren

Die Autoren erkunden die Themen. Dazu lesen sie sich schlau, befragen Profis oder sehen sich etwas an. Diese Arbeit heißt „Recherche“. Die Ergebnisse der Recherche sortieren die Autoren und schreiben daraus ihre Texte. Mehr über Autoren steht im Literaturlexikon von Rossipotti.

Die Illustratoren

Illustratoren zeichnen die Figuren und Bilder. Hier geht's zum Begriff im Literaturlexikon.

Die Redakteure

Die Redaktion hat die Aufgabe, die Themen, Texte und Bilder auszuwählen und zusammen zustellen. Ziel ist es, dass der Leser schnell die wichtigsten Informationen findet, eine gute Übersicht über alle Angebote bekommt und dass er Spaß beim Surfen und Lesen hat.
Die Redaktion besteht fast immer aus den Autorinnen und Autoren und den Fotografen. In den meisten Medien sind die Autoren Journalisten, oft aber auch Wissenschaftler oder Menschen mit anderen Berufen. In der Redaktion einer Kinderseite arbeiten zum Beispiel häufig Lehrer und andere Pädagogen.

Die Grafiker und Webdesigner

Grafiker und Webdesigner gestalten die Aufteilung und das Aussehen der Seiten. Zum Beispiel entwerfen Sie das Logo. Sie entscheiden auch, welche Schriftarten benutzt werden und wie groß die Buchstaben sein sollen. Außerdem legen sie fest, wo Texte und wo Bilder stehen und welche Farben an welcher Stelle verwendet werden.

Die Programmierer

Programmierer sorgen dafür, dass eine Internetseite technisch funktioniert. Zum Beispiel soll dich der Klick auf einen Button immer auf die richtige Seite führen. Damit das klappt, stellt der Programmierer in einem unsichtbaren Teil der Seite viele „Wegweiser“ auf.

Das Impressum von Seitenstark

Hier, auf der Seite für Erwachsene, findest du das Impressum von Seitenstark.de

kum.gifLogo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugendlogo_2012_slogan_unten_rgb.png

Gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in den Jahren 2010 bis 2011 sowie 2011 bis 2014.