Fotos, Audio, Filme

Musik, Filme, Podcasts - Alles kostenlos?

Wichtig ist auch zu wissen, dass das Herunterladen von Dateien, Ansehen von Filmen und Podcasts und das Anhören von Songs nicht so ohne weiteres kostenlos geht. Das Urheberrecht schützt das "geistige" Eigentum von Musikern, Komponisten, Autoren und Fotografen - auch im Internet. Das heißt, für Filme, Fotos oder Lieder muss manchmal etwas bezahlt werden. Und das ist auch richtig so! Wenn du das Radio einschaltest, kannst du Musik hören, scheinbar kostenlos. Aber das täuscht, denn deine Eltern zahlen Gebühren dafür, dass ihr zu Hause Radio hören dürft. Fotos, Filme, Geräusche oder Musik darfst du nur kostenlos runterladen, wenn ausdrücklich erwähnt wird, dass es frei verwendbar ist. Bekannte Musiker geben meist nur einen kleinen Teil ihrer neuen CD zu Werbezwecken kostenlos frei. Das gleiche gilt auch für die Songtexte. Seitenstark hat Ausnahmen entdeckt:

Tipps, wo du legal und kostenlos Musik herunterladen kannst

  • * Auditorix.de
  • * Hoerspielbox.de
  • * Tonspion.de
  • * Lastfm.de
  • * mp3.com

Laden verboten - werde kein Download-Dieb!

Musik und Spiele machen Spaß. Besonders die Hits aus den Charts. Viele kannst du dir im Internet anhören. Aber das kostenlose Downloaden auf deinen Computer ist oft nicht möglich und verboten. Schade! Achtung: Wenn du trickreich Sperren überwindest, Verbote missachtest und gestohlene Dateien auf Sticks und MP3-Player ziehst, dann machst du dich ebenso strafbar wie ein Dieb im Supermarkt.

Hier gilt nur eins:

Lieber Finger weg!

Bilder und Fotos

Auch Logos, Bilder und Fotos müssen meist bezahlt werden, wenn du sie runterladen möchtest, denn auch sie wurden von jemand ausgedacht und hergestellt.

Üble Scherze mit Fotos

Aufgepasst: Fotos von dir oder von deinen Freunden im Netz können von jedem heruntergeladen und bearbeitet werden. Es ist nicht lustig, wenn plötzlich ein bekanntes Gesicht in einem völlig anderen Zusammenhang sieht: peinlich, gewalttätig, manchmal sogar pornografisch. Also besprich dich lieber mit deinen Eltern, bevor du ein Foto von dir ins Netz stellst. Die Blinde Kuh hat "kuhle" Tipps! Kennst du schon Knipsi? In diesen Videos erklärt er dir etwas über Bilder und Gesetze:

kum.gifLogo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugendlogo_2012_slogan_unten_rgb.png

Gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in den Jahren 2010 bis 2011 sowie 2011 bis 2014.