Datenschätze - Datenschutz für Kinder

Hallo Du!
Jeder, der im Internet unterwegs ist, sollte sich Gedanken zum Schutz seiner Daten machen.
Das klingt erst einmal ziemlich langweilig. Ist's aber gar nicht, denn es betrifft jeden. Auch dich! Meist passiert viel im Hintergrund und man merkt gar nicht, welche Daten man munter verteilt und welche Daten andere von einem sammeln. Mit unseren Infos wirst du zum Datenprofi.

Wir bieten dir:

  1. Eine Erklärung zum Thema Datenschutz - Schau mal unten auf die Seite...
  2. Allerlei Seiten, Spiele und Videos zu Datenschutz-Themen
  3. Unsere Seitenstark-Datenschutzerklärung, sie ist extra so geschrieben, dass du sie verstehst.
  4. Einen Filmclip - Erlebe, was Charlie im Internet passiert ist

Datenschutz - Ist das wichtig für mich?

Was sind Daten? Warum müssen Daten geschützt werden? Im Internet, am Computer oder Smartphone, sammeln sich jede Menge Daten - Buchstaben, Wörter und Zahlen - die alle etwas aussagen. Manche Daten sind eher allgemein, zum Beispiel geben sie an, wie eine Internetseite heißt oder wie viel Text auf der Seite steht. Andere Daten beinhalten speziellere Informationen, sie verraten etwas. Zum Beispiel deine persönlichen Daten, wie du mit Vor- und Nachnamen heißt, wo du wohnst oder wie deine E-Mail-Adresse lautet. Oder auch auf welchen Seiten du im Internet unterwegs bist oder was du deinen Freunden über Nachrichten-Apps schreibst. Diese Daten gehen nicht jeden etwas an. Sie brauchen Schutz, damit nur du und diejenigen sie sehen oder lesen können, denen du das erlaubst und denen du vertraust.

Stöbere durch unsere Sammlung, dort findest du weitere Beispiele und Erklärungen. Du kannst dein Wissen in Quiz testen, dir kurzweilige Videos ansehen oder ein bombensicheres Passwort erzeugen.

Mach mit und bewerte die Seiten mit einem Klick auf die Sternchen!

kum.gifLogo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugendlogo_2012_slogan_unten_rgb.png

Gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in den Jahren 2010 bis 2011 sowie 2011 bis 2014.