Krieg in der Ukraine - Das können wir tun - Deine Idee

Krieg in der Ukraine - Das können wir tun - Deine Idee

Liebe Kinder,

der Krieg in der Ukraine beschäftigt uns alle sehr. Viele Menschen fliehen gezwungenermaßen in der Hoffnung auf Schutz, auch nach Deutschland. Wir haben gesehen, dass viele von euch aktiv sind, Zeichen setzen oder Geflüchteten auf unterschiedliche Weise helfen.

Unter diesem Beitrag wollen wir sammeln, wie wir helfen und unterstützen können.
Was habt ihr schon gemacht? Welche Ideen habt ihr noch? Kommentiert es sehr gerne.

Liebe Grüße,
Starky und Team

P.S: Besucht doch auch mal die große Seitenstark-Themenseite https://seitenstark.de/kinder/spezial/ukraine

Eintrag von Pusteblume am 31. März 2022

Wir können zum Beispiel Spenden sammeln, Flüchtlinge aufnehmen oder alte Sachen aussortieren die die Flüchtlinge dann bekommen

Eintrag von Niah am 31. März 2022

1. Geld spenden (genau informieren wohin also zum Beispiel Ärzte ohne Grenzen ist gut)

2. Jemanden aufnehmen, dafür reicht es auch, wenn man eine Couch im Wohnzimmer hat (Eltern müssen sich drum kümmern)

3. Dinge spenden: Shampoo, Duschgel, Seife, Zahnbürsten, Klamotten, Spielzeug, haltbares Essen... Aber die Sachen müssen alle sauber und gut sein, also nicht den Müll loswerden, den man so hat, weil, meine Mutter hat bei so einer Sammlung mal geholfen und da haben Leute echt teilweise kaputtes Spielzeug gebracht und das ist nicht ok.

4. Wenn neue Kinder in der Klasse sind oder in der Straße wohnen, dann freundlich aufnehmen und ihnen alles zeigen und sie auch an die Hand nehmen und in der Pause was zusammen spielen. Es ist egal wenn sie noch kein Deutsch können, dann kann man es ihnen ja beibringen. Auf jeden Fall beim Reden die Hände benutzen, dann ist es leichter zu verstehen. Also wenn man "ich" sagt dabei auch auf sich selber zeigen, oder wenn man "du" sagt auf den anderen zeigen. Dann verstehen sie die Wörter gleich.
Und die Kinder dann auch einladen und zusammen Hausaufgaben machen und im Garten spielen (und auch woanders).
Und wenn man im Verein ist, kann man fragen, ob man das Kind mitbringen darf, damit es eine Schnupperstunde machen kann und vielleicht darf es dann auch mit in den Verein.
5. Kindernachrichten gucken, damit man weiß was los ist, denn wenn man es nicht weiß, kann man eh nicht helfen.

Ich finde es auch schön, wenn man so Hashtags macht oder das Profilbild ändert und so, das ist ein nettes Zeichen, aber natürlich hilft das den Leuten nicht so wirklich.

Eintrag von Harry Potter fan am 02. April 2022

Ich habe nur ein Lied in der Schule aufgenommen.
Aber ich möchte mich lieber nur ablenken, obwohl man doch helfen muss.
Ich fühle mich daher sehr schlecht.

___

Lieber Harry Potter Fan,

es ist absolut verständlich und auch völlig ok, dass du dich zurzeit gerne mal ablenkst. Es kann auch einen Mittelweg zwischen Ablenken und Helfen geben. Hier wurden schon tolle Ideen geteilt, vielleicht ist ja was dabei, dass du dir vorstellen und in deinem Umfeld vorschlagen kannst. Zusammen mit anderen macht das Helfen auch noch viel mehr Spaß und zusätzlich ist man mit seinen Gedanken nicht alleine.

Gruß,
Starky und Team

Im Freibad ein Eis vom Kiosk, eine kalte Dose Limo mit Strohhalm und abends ein Würstchen vom Grill - doch stopp: Wir wollen doch den Regenwald schützen!

Dein Auftrag: Erforsche als Detektiv*in die Farben der Natur! Wie bunt sie ist, kannst du mit den Forschertipps der Naturdetektive erleben.

Jetzt nur keine Panik! ÖkoLeo gibt dir Tipps, wie du am besten reagierst, wenn dich schwarz-gelbe Wespen beim Picknick umschwirren.

1
2
3


fragFINN.de - Suchmaschine für Kinder
Noch mehr Kinderseiten findest du
über die fragFINN-Suche:

 

Hilfe & Rat für dich!