Kann mir jemand helfen? Habt ihr Tipps???

Kann mir jemand helfen? Habt ihr Tipps???

Hi!
Ich habe da ein kleines Problem und wollte fragen, ob einer von euch vielleicht auch Erfahrungen damit oder Tipps hat.
Also, meine Eltern haben vor ca. 2 Jahren angefangen, zu streiten, dann ist es mit jedem Tag immer schlimmer geworden. Ich möchte nicht gerne auf Details eingehen, kann aber sagen, dass mein Vater fies zu mir und meiner Mutter war und meinen Bruder bevorzugt hat. Zum Beispiel habe ich mal vergessen, den Tisch abzuwischen, dann hat mein Vater meinem Bruder Geld gegeben, einfach damit ich es nächstes Mal mache. Auf jeden Fall hat meine Mutter vor circa einem Monat angekündigt, dass sie sich trennen will. Sie hat schon eine Wohnung gemietet und sogar eingerichtet, ohne es irgendjemandem zu sagen! Noch in dieser Woche waren wir in der Wohnung, um sie uns anzugucken. Sie ist in der hässlichen Gegend der Stadt und winzig. Ihr müsst euch vorstellen, ihr lebt euer ganzes Leben in einem großen Haus, mit dem ihr machen könnt, was ihr wollt, weil es euch gehört und zieht dann in eine 2-Zimmerwohnung. Mit 3 Personen. Es ist schrecklich! Seitdem streiten sich meine Eltern nur noch heftiger und ich war sogar schon alleine mit meinem Vater im Urlaub (es war furchtbar! ). Meine Eltern schreien sich jetzt oft wegen irgendwelchen finanziellen Sachen an, und mein Vater hat sogar den Druckervertrag gekündigt, weil meine Mutter nicht dafür bezahlt. Sie wollen jetzt deswegen vor Gericht gehen. Außerdem können sie sich nicht einigen, wann mein Bruder und ich bei wem sind. Am Wochenende habe ich das erste Mal in Mamas Wohnung geschlafen. Es war einfach nur schlimm, und ich kann mir nicht vorstellen, dort zu wohnen. Das könnte ich niemals mein zu Hause nennen!
Hat jemand vielleicht Tipps, wie ich mit der Situation umgehen kann/soll und vielleicht auch wie es mir nicht so schwerfällt, umzuziehen?
Vielen Dank schon im Voraus,
Anonym.

+++
Hallo Anonym,
das ist wirklich eine sehr schwierige Situtation für dich und alle anderen in deiner Familie. Du solltest auf jeden Fall mit anderen Freund*innen oder vertrauten Erwachsenen über deine Lage sprechen und kannst dabei, so wie hier, um Tipps bitten. Manchmal tut es auch gut, einfach nur zu reden. Auch die "Nummer gegen Kummer" kannst du anonym und kostenlos anrufen. Dort hört dir jemand zu und die Profis haben bestimmt Erfahrungen und gute Ratschläge für dich. Beim KiKA-Kummerkasten gibt es einige Videos zum Thema. Scroll dich auf dieser Seite runter zu den Videos "Trennung der Eltern" : https://www.kika.de/kummerkasten/videos/alle-videos-154
Viele Grüße
Starky und Team

Eintrag von Anonym am 26. Februar 2024

@ Starky: Danke für den Link und die Empfehlung, Nummer gegen Kummer habe ich tatsächlich schon versucht, hat aber nicht geholfen.

+++
Hallo Anonym,

hast du schonmal versucht dort anzurufen? Hier nochmal die Website mit der kostenlosen Telefonnummer, die Profis haben immer ein offenes Ohr für dich und deine Probleme https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendberatung/kinder-und-ju.... Hast du ansonsten mal mit einer Freundin oder einem Freund über deine Situation geredet? Oder mit eine*r Vertrauenslehrer*in an der Schule? Sich jemandem anzuvertrauen und sich alles von der Seele zu reden ist sicherlich eine gute Idee. Auch Ablenkung mit Hobbies und Zeit mit Freund*innen können hilfreich sein um mal den Kopf frei zu bekommen.

Alles Gute
Starky und Team

Eintrag von Anonym am 27. Februar 2024

Danke Starky!
Ich habe dort nicht angerufen, aber mit einer Beraterin gechattet. Das Reden war auch nicht so erfolgreich, da keinem meiner Freunde etwas ähnliches passiert ist und alles, was sie sagen, bevor sie das Thema wechseln, ist " Oh, du arme "

+++
Hallo Anonym,

wie gut, dass du mit einer Beraterin gechattet hast. Schade, dass dein*e Freund*innen dir nicht weiter zuhören wollen. Vielleicht klappt es in Einzelgesprächen besser, wenn du sie gezielt ansprichst und um Hilfe bittest? Du könntest eine sehr enge Freundin oder einen Freund in einer ruhigen Minute ansprechen. Oder hast du schonmal mit anderen Familienmitgliedern über deine Situation geredet, wie zum Beispiel mit Oma/ Opa oder Tante/ Onkel? Wir drücken dir die Daumen, dass du eine gute Lösung findest!

Viele Grüße
Starky und Team

Eintrag von Anonym am 28. Februar 2024

Danke!
Ich guck mal, mit wem ich reden kann.

Eintrag von Anonym am 28. Februar 2024

Kann man dort oben meinen Namen auch in Anonym ändern ,Bitte?

Eintrag von Charlotte am 28. Februar 2024

Hi Anonym!

So wie ich es verstehe, befindest du Dich gerade in einem Dilemma und weißt nicht, wie Du es lösen sollst.

Vielleicht hilft Dir etwas, was ich mache, wenn ich in einem Dilemma stecke:

Ich will es mal ganz konkret an Deinem Beispiel erklären.

Ich nehme ein großes Blatt Papier, einen Notizblock oder ein Heft & suche mir einen schönen Stift in meiner Lieblingsfarbe.

Dann schreibe ich als "Überschrift" das Dilemma auf:

"Ich habe folgendes Dilemma: ich kann entweder mit Papa im Haus wohnen oder mit Mama in der Wohnung. Ich weiß aber nicht, was ich tun soll.

Dann teilst Du unter der Überschrift das Blatt mit einem dicken Strich in der Mitte (mit Lineal) in Hälften.

Als Überschrift der schreibst Du auf der linken Seite "Bei Papa weiterhin im Haus wohnen" und auf der rechten Seite schreibst Du "Zu Mama in die Wohnung ziehen". Unter diese beiden Überschriften ziehst Du in der Mitte der linken Seite und in der Mitte der rechten Seite nochmal einen dünnen senkrechten Strich. So hast Du also nun vier Spalten. In die ganz linke Spalte schreibst Du "pro", in die nächste "contra" in die dritte wieder "pro" & in die vierte wieder "contra".

Jetzt überlegst Du Dir in Ruhe & ganz genau, welche Gründe es gibt, die jeweils dafür & dagegen sprechen. Am Ende hast Du Deine Gedanken geordnet & strukturiert & vor allem zu Papier gebracht. Es ergibt sich somit die Chance, dass Du erkennen kannst, welche Punkte am wichtigsten für Dich sind. Somit kannst Du vielleicht Dein Dilemma lösen oder zumindest der Lösung etwas näher kommen.

Extra Tipp: Vielleicht hilft Dir auch noch folgender Gedanke: Wie kannst Du erkennen, was Du wirklich willst bzw. was für Dich am Besten bzw. wo Du Dich wohlfühlst?!? Bei Mama oder Papa?!? Vielleicht indem Du es praktisch ausprobierst! Also im ersten Jahr (oder solange Du dafür benötigst): Probewohnen jeweils bei Mama & Probewohnen bei Papa. Also z.b. jeweils eine Woche, ein Monat oder ein halbes Jahr. Rede ganz ehrlich mit Deinen Eltern darüber & schildere sachlich Deine Gefühle & Befürchtungen & Dein Dilemma & wie es Dir damit geht!

Viel Erfolg & alles Gute!

Eintrag von Anonym am 29. Februar 2024

Danke für den Tipp, Charlotte. Ich probiere es gleich aus!

Eintrag von Anonym am 05. März 2024

Hat vielleicht noch jemand Tipps?

Eintrag von Anonym am 05. März 2024

Oder vielleicht sogar Erfahrung?

Diesen Beitrag kommentieren

Leer lassen
Finde spannende Infos rund um Wale und Delfine und passende Experimente, Malvorlagen und Bastel-Ideen.

Entdecke in dem interaktiven Wimmelbild, was das Grundgesetz mit dir zu tun hat und wie es deinen Alltag beeinflusst.

Natur- und Umweltschutz sind wichtige und große Aufgaben.

1
2
3

Frage der Woche

Kind auf einem Surfbrett

Deine E-Mails gehen nur dich etwas an und dein Profil in einem sozialen Netzwerk soll außer dir selbst niemand ändern. Darum brauchst du auch im Internet einen privaten Bereich.

1


fragFINN.de - Suchmaschine für Kinder
Noch mehr Kinderseiten findest du
über die fragFINN-Suche:

 

Hilfe & Rat für dich!