Neue Schule

Eintrag von Taschenlampe in Schule am 14.04.2021

Neue Schule

Hallo,
ich bin neu hier. Wir ziehen bald um und deswegen muss ich dann auf eine andere Schule gehen. Eigentlich freue ich mich sogar darauf, weil wir dann in einer großen Stadt leben werden, aber ich habe ein bisschen Angst in die neue Schule zu gehen. Habt ihr Tipps, wie ich schnell Freunde finde und gut mit meinen neuen Klassenkameraden und in der Stadt zurechtkomme?

Eintrag von Lilli am 17.04.2021

Ich ziehe bald auch um nach (...)

...

Hi Lilli,
Bitte nenn hier nicht deinen Wohnort oder andere persönliche Daten von dir.
Das ist zu gefährlich, denn hier kann ja jeder mitlesen.
Lieben Gruß und bleib sicher!
Starky und Team Smile

Eintrag von Niah am 18.04.2021

Hier kommen alle meine Tipps zum Freunde finden!

Also jetzt ist ja Homschooling, deswegen kannst du in der neuen Klasse leider niemanden treffen und das macht es ein bischen schwerer. Aber dein Vorteil ist, auch die anderen in der Klasse treffen sich nicht und können ihre Freundschaften nicht "verstärken", wo du dann keine Chance mehr hättest rein zu kommen, ich hoffe du verstehst was ich meine!

Also als erstes musst du im Klassenchat viel mitreden. Beantworte Fragen immer wenn jemand etwas wissen will oder Hilfe braucht. Aber lass dich auch nicht ausnutzen, ok?

Und wenn jemand fragt: "Wer hat Eiskönigin 2 gesehen" (nur als Beispiel) dann sagst du ja und kannst mitreden. Aber natürlich nur, wenn du es gesehen hast. Wenn nicht, dann schau es dir einfach an und sag danach ja.

Sei immer nett und lache keinen aus. Also wenn einer schreibt, er guckt Pfefferkörner, dann darfst du nicht lachen und sagen: "Ist ja voll kindisch!" Das wäre gemein und dann will die Person natürlich nicht mit dir befreundet sein und die anderen würden das vielleicht auch blöd finden.

Wenn es einen Gruppen Video Anruf gibt, dann mach auf jeden Fall mit und rede auch mit oder zeige etwas cooles oder interressantes in deinem Haus. Wenn du zum Beispiel ein Trampolin hast, kannst du sagen "Wenn wir wieder dürfen, lade ich euch mal ein und wir können da spielen" aber das musst du natürlich ernst meinen. Und nicht so aufspielen, also nicht angeben sondern normal zeigen.

Zeige dabei auch, was dich interressiert und was du cool findest, also wenn du zum Beispiel ganz viele Bücher hast, kannst du dein Bücher Regal zeigen und fragen, wer noch gerne liest oder ob jemand die gleichen Bücher hat. Eine Emfehlung, falls du nicht viel liest: Die Duftapotheke, das ist voll spannend und cool.

Wenn jemand gemobbt wird, musst du die Person immer verteidigen! Mobbing ist sehr fies und gemein und die gemobbte Person wird dir bestimmt auch dankbar sein und vielleicht könnt ihr Freunde werden. Auserdem sehen dann die anderen in der Klasse, dass wenn sie Probleme haben oder gemobbt werden, dass sie dann auf deine Hilfe zählen können und dass du sehr nett bist und dich für Schwächere einsetzt.

Du solltest außerdem sehr viel lächeln, wenn du dort in die Klasse kommst, also voll nett sein und zuhören, wenn jemand was erzählt und dann dazu was sagen.

Wenn dich die anderen dann mögen, kannst du eine Person fragen, ob ihr euch mal treffen wollt zum draußen spielen, also Fahrrad fahren oder so. Wenn die Person ja sagt, seid ihr warscheinlich schnell Freunde! Ihr könnt dann auch mit einem Ball spielen oder Inliner oder mit Kreide auf den Gehweg malen und so, es gibt viel, was man draußen machen kann! (Ich sage draußen, weil ihr euch bestimmt auch nicht drinnen treffen dürft...)

Ich hoffe ich konnte dir helfen! Smile

Diesen Beitrag kommentieren

Leer lassen

Aktuelles

ÖkoLeo hat fünf praktische Tipps für dich, mit denen du Verpackungsmüll einfach vermeiden kannst.

In der "Galerie Augenblick" sammelt Rossipotti euer Glück: Hier hängen Bilderrahmen, in denen Kinder schreiben, was sie glücklich macht.
Leben in einer Patchwork-Familie
Es gibt ganz unterschiedliche Patchwork-Familien. Allen gemeinsam ist, dass zu einem leiblichen Elternteil ein weiteres dazukommt. Lerne Pauls Familien kennen.
1
2
3

Kinder-Forum

 

Hilfe & Rat für dich!