Frage an alle "Autoren" hier ;)

Eintrag von WolfMädchen in Bücher am 7.01.2023

Frage an alle "Autoren" hier ;)

Hallo!
Ich schreibe gerade an einem Buch und habe ein kleines Problemchen, deshalb wollte ich mal euch fragen Smile
Und zwar möchte ich, dass die Protagonistin sich langsam verliebt, es aber selbst nicht merkt.
Erfahrene Autoren von euch kennen wahrscheinlich den Tipp "Show don't tell" (es geht darum, dass man Gefühle wie zum Beispiel Angst nicht so darstellt ("Ich hatte Angst"), sondern so ("Mir lief ein Schauer über den Rücken" oder so was Ähnliches), also nicht einfach sagen wie man sich gefühlt hat, sondern es "zeigen".)
Ich möchte also zum Beispiel schreiben "Mein Bauch kribbelte und meine Hände fingen an zu schwitzen", aber das hört sich so an als ob der Protagonistin bewusst ist, dass sie verliebt ist, und das möchte ich nicht...
Wisst ihr also, wie ich das schreiben könnte?
Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen!
Falls ihr auch noch irgendwelche Tipps zum Schreiben habt, können wir diese hier gerne miteinander teilen Smile
LG
WolfMädchen Smile

Eintrag von Schmetterlingsblume am 21.01.2023

Hallo, ich bin eine "Autorin", vielleicht hast du meine Geschichte schon gelesen, ich würde vielleicht schreiben: "Plötzlich fingen meine Hände an zu schwitzen", woher das kam wusste ich nicht, aber viel Zeit um darüber nachzudenken hatte ich nicht...

Eintrag von Niah am 27.01.2023

Ich habe ein paar Ideen:

- Als Mama mich fragte, was ich auf der Pizza wollte, sagte ich, ohne nachzudenken: "Mais!" Das war Leons Lieblingspizzabelag. Ich mochte Mais nicht mal besonders, aber irgendwie war es mir als erstes durch den Kopf geschossen.
- Als ich mit den Karteikärtchen in der Hand nach vorne trat und mein Referat begann, schlug mein Herz schneller, aber lag das wirklich nur am Referat? Ich war mir nicht sicher. Leon schaute mich aus der letzten Reihe an, und ich wendete schnell den Blick ab.
- "Leon kommt zur Party? Warum hast du mir das nicht gesagt?! Ich hätte was Schöneres angezogen!", schnauzte ich Marie an. Marie schaute ganz verwundert: "Warum kümmert es dich, wenn Leon dich in Gammelklamotten sieht?" Ich zuckte mit den Schultern. "Keine Ahnung", murmelte ich. Eigentlich war Leon mir ja egal. Aber aus irgendeinem Grund wollte ich nicht, dass er mich so sah.
- Da kam auf einmal Leon um die Ecke. Mein Magen drehte sich um und rumorte. Aber das lag bestimmt nur an meinem Hunger und daran, dass Leon ein Brötchen in der Hand hatte.

Ich hoffe, das hilft dir ein bisschen!

Diesen Beitrag kommentieren

Leer lassen

Aktuelles

Der neue Baukasten bringt die Internet-ABC-Tiere direkt unter Elefanten, Raubkatzen, Papageien und anderen wilden Tieren. Male und erzähle ein tolles Abenteuer!

Erfahre von den Naturdetektiven, ob und wann du Vögel im Winter füttern solltest.

Der goldene Kochlöffel geht an die besten Köchin oder den besten Koch. Bei AFi-KiDS erfährst du, wie du ihn bastelst.

1
2
3

Kinder-Forum

 

Hilfe & Rat für dich!