Die Geschichte über Evellin Black

Eintrag von Jenna Lupin in Bücher am 27.12.2022

Die Geschichte über Evellin Black

Kapitel 1
Das neue Gesetz

Ich saß mit meinen Eltern am Frühstückstisch als es plötzlich am Fenster klopfte. Meine Mutter stand auf, ging zum Fenster und öffnete es. Sie ließ eine Eule rein die einem Brief im Schnabel trug. Sie nahm den Brief und öffnete ihn, dann sah sie mich an und sagte: „Für dich Evellin“. Ich nahm den Brief in die Hand und las ihn mir durch. In dem Brief stand, dass ich nicht mehr zur Beaxbaton gehen kann, da ich in Großbritannien lebte. Meine Eltern schauten mich neugierig an, da sie wissen wollten was in dem Brief stand. „Im Brief steht, dass Ich nicht mehr nach Beaxbaton gehen kann, wegen einem neuen Gesetz. Das heißt ich muss nach Hogwarts oder wie auch immer diese Schule heißt.“ „Gib mir mal den Brief“ sagte Vater. Er las sich den Brief durch, als er fertig mit lesen war schaute er mich an und sagte: „Ich werde heute ins Ministerium gehen und nachfragen, ob du nicht auf Beaxbaton bleiben kannst. Denn in Hogwarts warne früher schon Halbblüter und Mugglestämmige gewesen, das wird sich sicherlich nicht geändert haben.“ Somit stand er auf, ging zur Haustür und verschwand. Meine Eltern hielten nicht viel von Muggelstämmigen und Halbblütern auch nicht von Blutsverätern. Ich war soweit fertig mit dem Frühstücken, Ich stellte mein Geschirr in die Küche und ging dann hoch in mein Zimmer. Den restlichen Vormittag dachte ich darüber nach wie es in Hogwarts werden würde. Da ich nämlich nicht glaubte, dass mein Vater den Zaubereiminister überzeugen könnte. Als es halb Zwölf war, ging ich runter und machte mir Mittag, meine Mutter war in zwischen auch schon los ins Ministerium, sie arbeitete dort als Forscherin. Ich machte mir Nudeln mit Tomatensoße. Ich war nicht sehr begabt im Kochen, deswegen waren ein paar Nudeln etwas angebrannt, aber sonst waren sie ganz ok. Meine Mutter hatte mir schon gefühlt tausend Mal gesagt, dass man mit dreizehn doch Kochen können musste. Aber naja, das war mir relativ egal, solange man es Essen konnte. Nachdem ich fertig mit dem kochen war setzte ich mich an den Tisch und begann zu essen. Es hätte besser schmecken können, aber für meine Kochkünste war es schon ganz gut. Ich räumte gerade den Tisch ab als es an der Tür klingelte, ich legte den Teller, den ich gerade in die Hand genommen hatte, hin und ging zur Tür. Ich machte auf und vor mir stand Vater, der nicht gerade erfreut aussah. Er trat ein und sagte: „Ich konnte den Minister nicht überzeugen dich in der Schule Beaxbaton zu lassen.“ „Das heißt ich muss nach Hogwarts?“ fragte ich. „Leider ja“ sagte er und ging in die Küche, er rief unsern Hauselfen Erwin, der sofort kam. „Was wünschen sie, Meister?“ „Ich möchte, dass du mir Essen machst Erwin und beeil dich gefälligst, ich muss in zwanzig Minuten wieder im Ministerium sein.“ Damit setzte sich mein Vater ins Wohnzimmer nahm sich den Tagespropheten und begann zu lesen. Erwin machte das Essen ungefähr in fünf Minuten fertig und stellte es auf dem Tisch, der neben der Couch stand. Ich ging nach oben und schrieb meiner Freundin Sophie aus Beaxbaton, sie wohnte in Frankreich und würde wahrscheinlich weiterhin zu der Schule gehen. Ich würde sie wahrscheinlich nie wieder sehen, da wir außerhalb der Schule nicht viel Kontakt hatten. Aber vielleicht könnten wir das ja ändern, denn ich möchte sie gerne wiedersehen. Als ich fertig mit dem Brief war, ging ich zum Käfig meiner Eule und gab ihr den Brief. Eine Minute später flog sie auch schon los. Ich hoffte Sophie würde mir bald zurück schreiben. Ich aß noch Abendbrot ging dann aber sehr früh ins Bett und schlief ein.  

Das war das 1 Kapitel. Wenn es euch gefällt, schreib ich gerne weiter.
Noch einen schönen Tag.
LG Jenna Lupin

Eintrag von Lissy Lestrange am 10.01.2023

Mega tolle Story Smile

Eintrag von Dancing Girl am 11.01.2023

Coole Geschichte! Smile

Eintrag von Schmetterlingsblume am 20.01.2023

Mach unbedingt weiter! Angel Angel Angel

Diesen Beitrag kommentieren

Leer lassen

Aktuelles

Der neue Baukasten bringt die Internet-ABC-Tiere direkt unter Elefanten, Raubkatzen, Papageien und anderen wilden Tieren. Male und erzähle ein tolles Abenteuer!

Erfahre von den Naturdetektiven, ob und wann du Vögel im Winter füttern solltest.

Der goldene Kochlöffel geht an die besten Köchin oder den besten Koch. Bei AFi-KiDS erfährst du, wie du ihn bastelst.

1
2
3

Kinder-Forum

 

Hilfe & Rat für dich!