Coronavirus Angst

Eintrag von Anonymous in Corona-Krise am 23.03.2020

Coronavirus Angst

Ich hab so Angst, was kann ich machen?

Eintrag von Anni_Sternchen008 am 23.03.2020

Am besten für dich ist: Fasse solche Sachen wie Einkaufwagengriffe, Haltestangen im Bus oder Türklinken in öffentlichen Gebäuden nicht an oder desinfiziere dir danach die Hände. Am besten für deine Familie ist (Das gilt am meisten für deine Großeltern) weniger soziale Kontakte, wenn möglich keine Umarmungen und Küsse und wenn soziale Kontakte, am besten Abstand halten Smile

Eintrag von Schokopudding am 23.03.2020

Haltet durch, irgendwann ist alles wieder wie immer.
Gute Nacht und schlaft gut, ich lese jetzt weiter 5 Freunde.

Eintrag von Shetlandpony am 24.03.2020

Sprich mit jemandem darüber.

Eintrag von Anonymous am 26.03.2020

Danke aber ich kann nicht rausgehen weil erstens meine Eltern es nicht erlauben, zweitens es ein Kontaktverbot gibt!!!

Und ich habe noch mehr Angst wegen meinem Vater weil er gesagt hat bald gibt es nicht mehr genug zu essen. Wegen der Produktion! Ich hoffe das passiert nicht.

Eintrag von Anonymous am 26.03.2020

Sorry das war ein Rechtschreibfehler!!!! Ich wollte schreiben, ich habe Angst, weil mein Vater sagt es gibt bald nicht mehr genug zu essen. Macht mir richtig Angst. Er hat gesagt es ist wegen der Produktion.

Eintrag von Daisy am 27.03.2020

Es gibt genug zu essen. Wir müssen bestimmt nicht verhungern. Und wenn's nicht alles mehr zu essen gibt, irgendwas hat man immer. Kartoffeln und Nudeln und Reis. Und andere Sachen auch.

Eintrag von Gast am 29.03.2020

Wenn wir uns alle richtig verhalten braucht keiner Angst haben. Und Hunger haben müssen wir auch nicht. Im Fernseher war ein Bericht, dass immer Nachschub kommt im Supermarkt. Jeden Tag. Drum keine Angst haben vorm verhungern. Gute Nacht.

Eintrag von Kessie am 28.09.2020

Ich verstehe, dass man Angst hat, aber wenn man gut aufpasst und alle Regeln beachtet, kann eigentlich nichts passieren.

Am besten nur rausgehen, wenn:

1. es unbedingt nötig ist (wenn du zum Beispiel zum Arzt oder in der Schule anwesend sein musst)

2. oder wenn dort keine/wenig Menschen sind (wenn du spazieren gehst und dort (fast) niemand ist, im Wald, auf dem Feldweg,...)

Wenn du mal unter Leute gehst, zum Beispiel Schule, im Zug oder Arztpraxis, trag eine Maske, fasse nicht mehr als nötig an und desinfiziere/wasche oft deine Hände.

Doch das Allerwichtigste ist: Ansammlungen wie Feste, Konzerte,... vermeiden, weil es manchmal zu Clustern kommt.

Wenn du und deine Familie, die bei dir wohnt, sich daran hält, musst du keine Angst haben. Man weiß inzwischen, wie der Virus übertragen werden kann.

Diesen Beitrag kommentieren

Leer lassen

Aktuelles

Ohne den Mauerfall im November 1989 würde es noch immer zwei deutsche Staaten geben.

Vor 60 Jahren fanden in Rom die ersten paralympischen Spiele statt.

Damit dein Klopapier kein Griff ins Klo ist, kannst du einen einfachen Beitrag zum Schutz der Wälder leisten: Nutze recyceltes Klopapier !

1
2
3

Schreibt uns - Schreibt euch!

 

Hilfe & Rat für dich!