An alle Autoren (und nicht Autoren)

An alle Autoren (und nicht Autoren)

Heyy, ich hab mal so ne Frage: Ihr schreibt ja so eine Geschichte und dann könnt ihr euch in die Charaktere reinversetzen und so... Und was macht ihr, wenn ihr eine neue Idee für eine Geschichte habt?
Schreibt ihr eure Idee dann auf und schreibt dann vielleicht irgendwann eine Geschichte dazu?
Oder schreibt ihr direkt die Geschichte und plant sie irgendwie schon?

Ich mache nämlich IMMER 2. Ich habe irgendwie das Problem, dass ich zu viele Geschichten gleichzeitig schreibe. Allein auf Seitenstark habe ich 4 Geschichten und keine ist fertig. Die eine schreibe ich wahrscheinlich auch niemals weiter, obwohl es eigentlich ein tolle Idee war. Und so nebenbei habe ich auch bestimmt nochmal 5 oder so. Ich habe irgendwie ein Problem.
Habt ihr eine Idee wie man das lösen kann?

Und dann habe ich noch ein kleines Problem. In meiner Geschichte über Alan Smith ist sie ja mit Draco zusammen und ich war ein richtiger Draco Malfoy Fan. Und bin ich natürlich auch immernoch, aber ich finde Matheo Riddle einfach cooler im Moment. Es ist irgendwie schwierig mich in die Situation hineinzuversetzen, also dass Alan Draco liebt.
Deshalb ist es auch schwieriger die Geschichte zu schreiben.

Habt ihr Tipps? Ich hoffe ihr schreibt, Danke!
LG Lis

Eintrag von Dancing Girl am 26. Juni 2023

Hi Lis! Das ist bei mir ganz unterschiedlich. Smile Meistens überlege ich mir schon vorher ungefähr die Handlung und schreibe dann die Geschichte. Smile Beim Schreiben darf sich natürlich einiges verändern - es ist eher eine Hilfe für Ideen. Smile Du könntest es ja auch so machen. Smile

Das Problem kenne ich sehr gut, da das bei mir früher auch immer so war… Blush Ich habe oft an fünf Geschichten gleichzeitig geschrieben, aber irgendwie keine einzige fertiggestellt. Blush Was mir geholfen hat, war, daran zu denken, was für ein tolles Gefühl es ist, eine Geschichte zu Ende geschrieben zu haben, und wie viel ich dann erreicht habe. Smile Das hat mich sehr motiviert, und jetzt habe ich das Problem kaum mehr. Smile Du könntest dir auch ein Mantra ausdenken (das ist ein Satz, den du dir immer wieder vorsagst, wie zum Beispiel: „Du schaffst das!“ oder „Wenn diese Geschichte fertig ist, hast du echt einiges geschafft!“). Smile Das hilft mir auch, wenn ich gerade keine Motivation dazu habe. Smile

Das mit dem Hineinversetzen kann schwierig sein… Wie wäre es, wenn du Matheo Riddle in deine Geschichte einbaust, und sie dann so schreibt, dass Alan sich auch noch oder nur mehr in ihn verliebt? Smile Dann ist es vielleicht leichter. Smile

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Smile

Alles Liebe wünscht dir deine Dancing Girl ❤️

PS: Deine Geschichte über Alan Smith ist richtig cool und spannend - bitte schreibe unbedingt weiter! Smile Du kannst stolz auf dich sein. ❤️

Eintrag von Militschki am 12. September 2023

Ich mache mir von den Personen immer zuerst einen Steckbrief und entwickle dann Gedanken, während ich schreibe. Ich schreibe auch 4 Geschichten gleichzeitig, dort wo ich gerade weiter schreiben will tue ich das auch. Und vor einigen Monaten habe ich mein erstes Buch beendet. Ich wünsche dir viel Glück beim weiter schreiben.
LG Militschki

Im Freibad ein Eis vom Kiosk, eine kalte Dose Limo mit Strohhalm und abends ein Würstchen vom Grill - doch stopp: Wir wollen doch den Regenwald schützen!

Dein Auftrag: Erforsche als Detektiv*in die Farben der Natur! Wie bunt sie ist, kannst du mit den Forschertipps der Naturdetektive erleben.

Jetzt nur keine Panik! ÖkoLeo gibt dir Tipps, wie du am besten reagierst, wenn dich schwarz-gelbe Wespen beim Picknick umschwirren.

1
2
3


fragFINN.de - Suchmaschine für Kinder
Noch mehr Kinderseiten findest du
über die fragFINN-Suche:

 

Hilfe & Rat für dich!