Frage der Woche:

Darf ich Bilder aus dem Internet für mein Referat benutzen?

Ja, wenn deine Lehrer einverstanden sind, darfst du in einem Referat Bilder und Texte aus dem Internet benutzen und es auch deiner Klasse und deiner Familie zeigen. Das nennt man einen zulässigen privaten Gebrauch.
Wird dein Referat Teil einer öffentlichen Schulveranstaltung oder einer Schulzeitung, dann brauchst du eine Erlaubnis der Fotografen und Autoren. Sie heißt Lizenz und kostet oft Geld. Es gibt aber auch viele freie Texte und Bilder, für die du in keinem Fall bezahlen musst - zum Beispiel auf den Kinderseiten find-das-bild.de und auf knipsclub.de. Ein besonderes kostenloses Angebot für private Zwecke findest du auf der Website des Fotografen Jan von Holleben. Viele seiner Bilder darfst du dort sogar in einer Größe downloaden, die du in einer guten Qualität als Poster, auf einem T-Shirt oder auf andere Weise drucken kannst.

Bedingung ist in jedem Fall eine Quellenangabe. Sie steht meist am Ende des Referates. Darin nennst du den Namen des Fotografen oder Autors. Verschweigst du ihn oder gibst du dich sogar selbst als Autor aus, riskierst du eine Anzeige bei der Polizei wegen des Verstoßes gegen das Urheberrecht und in der Schule auch Ärger wegen Betrugsversuchs.

kum.gifLogo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugendlogo_2012_slogan_unten_rgb.png

Gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in den Jahren 2010 bis 2011 sowie 2011 bis 2014.