Frage der Woche:

Wie kommen die Spiele in meinen Computer?

Zwischen deiner Idee, im Webbrowser zu spielen, und dem Spielbeginn vergeht oft nicht einmal ein ganzer Moment. In wenigen Sekunden sprechen sich dein Computer, viele Router und Server rund um die ganze Erde ab, zerlegen dein Lieblingsspiel in Einzelteile, jagen es in vielen Datenpaketen auf unterschiedlichen Wegen oft über viele Tausend Kabelkilometer bis zu dir nach Hause und dort baut dein Computer alles wieder zusammen.

Der Ablauf ist perfekt organisiert:

  1. Du tippst die Adresse website.de/Lieblingsspiel in die Adressleiste des Browsers ein.
  2. Daraufhin fragt dein Computer einen DNS-Server: »Bitte gib mir die IP-Adresse für website.de«.
  3. Der DNS-Server guckt nach, wie die IP-Adresse von website.de lautet und teilt sie deinem Computer mit.
  4. Der Computer packt dann ein Datenpaket mit der Anfrage »Bitte einmal website.de/Lieblingsspiel liefern«, schreibt diese IP-Adresse darauf und übergibt es deinem Router.
  5. Das Datenpaket wird von einem Router zum nächsten bis zum Server transportiert.
  6. Wenn es an seinem Ziel, dem Webserver von website.de, angekommen ist, öffnet dieser das Paket und entnimmt ihm deine Anfrage. Dann schickt er alle Daten für das Spiel in vielen einzelnen Paketen an deinen Computer zurück.

kum.gifLogo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugendlogo_2012_slogan_unten_rgb.png

Gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in den Jahren 2010 bis 2011 sowie 2011 bis 2014.