Vernetzung - ein kunterbuntes Miteinander 2

Die Vernetzung guter Kinderseiten ist ein positiver Beitrag zum Jugendschutz

Sie eröffnet einen riesigen Erlebnisraum, in dem Kinder positive Erfahrungen sammeln und „gut behütet“ das Surfen üben. Die erlangte Sicherheit macht Kinder stark und fit für den Umgang mit den Anforderungen und Gefahren im gesamten world wide web.

Eltern und Lehrer profitieren von der Vernetzung...

  • weil sie Kindern die Freiheit ermöglichen können, in einer riesigen und vielfältigen Landschaft eigenständig auf Entdeckungsreise zu gehen, Wissen zu erobern, zu spielen und dabei überall eigene Erfahrungen zu sammeln. Das ist eine wichtige Lernerfahrung und stärkt das Selbstbewusstsein.
  • weil sie nicht gezwungen sind, ihren Kindern permanent über die Schulter zu schauen und ihnen den Besuch ungeeigneter Angebote zu verbieten.

Die Vernetzung guter Kinderseiten ist eine Bereicherung für jedes einzelne Angebot

Sie vereinigt die einzelnen Seiten zu einer riesigen Kinderseitenlandschaft. Damit erweitert jede Mitgliedsseite ihr eigenes Angebot um ein Vielfaches. Gleichzeitig ist sie Teil einer großen Werbekampagne auf Gegenseitigkeit. Und das alles zum Nulltarif!

Seitenanbieter profitieren von der Vernetzung...

  • weil sie ihr Angebot bereichern durch den Austausch von Content
  • weil sie ihr Angebot bereichern durch die Einbindung des Suchschlitzes der Blinden-Kuh, so dass Kinder nicht über Google suchen müssen und damit die sichere Kinderseitenlandschaft verlassen
  • weil sie viele neue User hinzu gewinnen
  • weil sie Teil eines riesigen Angebotes werden, das sie alleine niemals installieren könnten.

zurück

kum.gifLogo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugendlogo_2012_slogan_unten_rgb.png

Gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in den Jahren 2010 bis 2011 sowie 2011 bis 2014.